Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wenn nicht anders vermerkt, ist für alle Kurse eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr. Für nicht besuchte Kursstunden kann kein Ersatz geleistet werden.

Ihre rechtzeitige Anmeldung kann ausschlaggebend für das Zustandekommen eines Kurses sein.

Anmeldung und Gebühr

Anmelden können Sie sich:

  • Persönlich zu den Öffnungszeiten in der FBS, Montag – Freitag von 9.00 – 11.30 Uhr, Mauerstr. 5, Schwäbisch Hall
  • Per Mail fbs@brenzhaus.de
  • Über die Homepage: https://fbs-sha.eu

Die Kursgebühr ist nach der Anmeldung, jedoch spätestens bis zum Kursbeginn, fällig.

Als angemeldet gilt, wer eine Einzugsermächtigung erteilt bzw. bar bezahlt hat oder die Kursgebühr überwiesen hat.

Eine Anmeldebestätigung erhält nur, wer sich über die Homepage (fbs-sha.eu) angemeldet hat.

Erwerbslose, Alleinerziehende und Studenten erhalten 25% Ermäßigung auf Nachfrage. Menschen in finanziellen Schwierigkeiten kann auf Nachfrage die Kursteilnahme durch unseren Hilfsfonds ermöglicht werden.

Für Familien in besonderen Lebenslagen sind auf Antrag Zuschüsse für STÄRKE – Kurse bis 100,00 € pro Elternteil möglich. Den Antrag erhalten Sie im Büro der Familienbildung.

Abmeldung

Anmeldungen können binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen werden. Bei einer Abmeldung bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 5,00 € Bearbeitungsgebühren berechnet. Bei kurzfristigerer Abmeldung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig.

Im Interesse der anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer bitten wir Sie, uns rechtzeitig zu informieren, wenn Sie oder Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leiden. Sie können in diesem Fall nicht weiter an dem Kurs teilnehmen und bekommen die Kursgebühr anteilig zurückerstattet.

Wichtige Hinweise

Informationen für Menschen mit Behinderung:

Die Teilnahme von Kindern und Erwachsenen mit Einschränkungen an unseren Kursen ist ausdrücklich erwünscht. Sprechen Sie uns gerne an, welche speziellen Bedürfnisse Sie oder Ihr Kind haben. Wir können dann eine Lösung finden.

Absage eines Kurses:

Die Familienbildung hat großes Interesse, dass alle angebotenen Veranstaltungen stattfinden. Dennoch behält es sich die FBS vor, eine Veranstaltung abzusagen, wenn diese nicht kostendeckend ist. Angemeldete Personen werden per Mail oder telefonisch verständigt.

Die FBS behält es sich vor, Veranstaltungen, auch kurzfristig, abzusagen. Dies geschieht z.B. wenn eine Kursleiterin oder ein Kursleiter erkrankt oder zu wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer für diesen Kurs angemeldet sind. Muss eine Veranstaltung infolge höherer Gewalt oder aus Gründen, die von uns zu vertreten sind, abgesagt werden, so werden lediglich bereits gezahlte Kursgebühren erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Für vergebliche Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die dem Teilnehmenden durch die Kursabsage entstehen kommt die FBS (außer in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit) nicht auf.

Programmänderungen:

Die FBS behält es sich vor, das Programm kurzfristig zu verändern. Das Programm wird lange vor dem Erscheinen gedruckt, so dass sich Programmänderungen nicht immer vermeiden lassen. Auf unserer Homepage finden Sie immer die aktuellen Kurse. Diese werden dort laufend aktualisiert.

Außerdem behält sich die FBS den Wechsel von Dozentinnen und Dozenten vor.

Haftung:

Für Unfälle zum oder vom Veranstaltungsort oder während der Veranstaltung übernimmt die Evangelische Familienbildung keinerlei Haftung. Ebenso nicht bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigungen von persönlichem Eigentum.

Veranstaltungsunterlagen:

Unterlagen, die in den Veranstaltungen herausgegeben werden dienen nur dem Eigengebrauch der Teilnehmenden und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Kursleiterin oder des Kursleiters vervielfältigt werden.

Geltungsbereiche:

Alle Regelungen gelten für alle Veranstaltungen und alle Veranstaltungsorte der Evangelischen Familienbildung.

Aufsichtspflicht:

Während aller Eltern – Kind – Veranstaltungen haben die Eltern bzw. die Begleitpersonen die Aufsichtspflicht.

Haftung:

Sofern im jeweiligen Ausschreibungstext nichts anderes vermerkt ist, erfolgt die An- und Abreise zu allen Veranstaltungen sowie die Teilnahme auf eigene Gefahr und eigene Kosten.

Datenschutz:

Die Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und dient lediglich internen Zwecken.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.